Nordhessische Karriereleiter

Da stehe ich nun. Auf meiner 16 Jahre alten nordhessischen Karriereleiter und blicke zurück auf die Stufen die hinter mir liegen. Auf viele tolle Arbeitgeber aus der Region, die mich in meinem Berufsleben bisher begleitet haben. Und eins kann ich vorweg schon mal sagen: Die Region hat in Sachen Arbeitgeber wirklich einiges zu bieten. Für mich ein wesentlicher Grund dafür, hier zu leben und voll und ganz das Gefühl zu haben, angekommen zu sein – auch wenn oder gerade weil – es ständig weiter geht.

Los ging’s 1997 bei Hartl & Partner Werbung Marketing GmbH in Kassel. Eine tolle Werbeagentur, bei der ich die Chance hatte hinein zu schnuppern in die große bunte Welt der Werbung und Kommunikation. Zwei schöne Jahre, in denen ich viel gelernt habe und genügend Freiraum hatte, mein begleitendes Studium zur Kommunikationswirtin an der Akademie für Absatzwirtschaft Kassel erfolgreich abzuschließen.

Danach zog es mich für ein paar Monate raus aus Nordhessen, rein in die große weite Welt – in eine Werbeagentur in Vancouver, Kanada. „Clearly Creative“: der Name der kanadischen Agentur sollte zum Motto meiner beruflichen Laufbahn werden – auch wenn das im Jahr 2000 begonnene Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Uni Kassel sich zunächst trockener anhörte als es später werden würde. In den roten Backsteinhäusern der Uni am „Hopla“, dem Holländischen Platz unterhalb der Innenstadt, habe ich mich sehr wohl gefühlt. Sympathische Prof’s, nette Kommilitonen, spannende und weniger spannende Vorlesungen und eine tolle Mensa. Unvergessen: das Honig-Senf-Salatdressing, das selbst aus einem schnöden Salat ein kleines kulinarisches Highlight zaubert. Bis heute übrigens ein Grund dafür, dass es sich durchaus lohnt, die ein oder andere Mittagspause in der Mensa am Hopla zu verbringen!

Neben meinem Studium arbeitete ich zunächst bei der Extra Tip Werbegesellschaft mbH, später bei QVC. Arbeitgeber, die mir den nötigen Freiraum für das Studium boten und die Möglichkeit, mich weiterzuentwickeln. Die bekam ich auch im Anschluss von der WINGAS GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen der Wintershall Holding GmbH, des größten deutschen Erdöl- und Erdgasproduzenten, und der Gazprom. Hier konnte ich nicht nur meine Erfahrungen im Marketing vertiefen sondern auch meine Masterarbeit schreiben und damit mein Studium praxisorientiert abschließen.

Als Nachwuchsführungskraft startete ich bei Amazon in Bad Herfeld mit meiner ersten Festanstellung nach dem Studium, bis ich 2006 zu SMA wechselte um meiner Kreativität wieder freien Lauf lassen zu können. Mit jeder Menge Energie im Gepäck konnte ich bei dem Weltmarktführer für Solar-Wechselrichter das Personalmarketing und Employer Branding aufbauen und eine Unternehmenskultur erleben, die ihresgleichen sucht.

Diese Menschlichkeit und positive Energie habe ich mitgetragen in meine eigene Agentur. Mit FACE! blicke ich nun positiv in die Zukunft und für heute ein Stück in die Vergangenheit: auf wunderbare Jahre bei tollen Arbeitgebern in Nordhessen. Und auf Zeiten, von denen ich das Beste immer bei mir trage.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>